Französisch

In langjähriger Tradition ist unsere Schule mit Frankreich und der französischen Sprache verbunden. Seit Mitte der achtziger Jahre gehört der Französischunterricht zum Programm der Bodelschwinghschule. Französische Lehrerinnen führen die Kinder spielerisch an die französische Sprache heran. Es wird französisch gesungen, zu kleinen Spielszenen parliert, französisches Frühstück zelebriert und viel über das Leben in Frankreich in Wort und Bild erfahren.

Der Unterricht läuft in der Regel folgendermaßen ab:

Jedes Kind ab Klasse 2 hat in der Woche eine Stunde Französischunterricht. Die Hälfte der Klasse wird von der französischen Kollegin unterrichtet, während die andere Hälfte bei
der Klassenlehrerin bleibt. Die französische Sprache wird den Kindern vorwiegend mündlich in Liedern, Spielen und Mini-Dialogen vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler spielen kleine Alltagssituationen, zum Beispiel:

            • Ich stelle mich vor.

            • Ich möchte mit dir spielen.

            • Das mag ich gern.

            • Das mag ich nicht gern.

            • Ich kaufe ein Eis.

            • Ich kaufe in der Boulangerie ein.

So lernen die Kinder durch häufige Wiederholung im Spiel einfache Satzstrukturen kennen, die ihnen ermöglichen sollen, sich bei der Begegnung mit Franzosen sprachlich auszudrücken.